Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

AGB als PDF downloaden

I. Informationen über die Unternehmen

Goldankauf Lange GmbH: Sitz: Bremen, eingetragen in das Handelsregister des Amtsgerichts Bremen unter HRB 32134. GesetzlicherVertreter:Geschäftsführer Cord Brandt. Ladungsfähige Anschrift: Sögestraße 25, 28195 Bremen, Telefon: +49(421)320068.

II. Verkaufsbedingungen

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich für Lokale- und Fernabsatzverträge

(1)  Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen sowie sonstige Rechtsgeschäfte der Goldankauf Lange GmbH (vorgenannte Gesellschaften im Folgenden „Goldankauf Lange GmbH“ genannt) mit Verbrauchern und Unternehmern (im Folgenden „KUNDE“ genannt) im Bereich des Warenvertriebs von Edelmetallen.

(2)   Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit Goldankauf Lange GmbH ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichenTätigkeit zugerechnet werden kann.

(3)   Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die mit Goldankauf Lange GmbH in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit in Geschäftsbeziehung treten.

(4)   Die Geschäftsbedingungen von Goldankauf Lange GmbH gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von den Geschäftsbedingungen von Goldankauf Lange GmbH abweichende Bedingungen des KUNDEN erkennt Goldankauf Lange GmbH nicht an, es sei denn Goldankauf Lange GmbH hätte deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
Die Geschäftsbedingungen von Goldankauf Lange GmbH gelten auch dann, wenn Goldankauf Lange GmbH in Kenntnis entgegenstehender oder zu den von Goldankauf Lange GmbH. verwandten Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des KUNDEN die Lieferung an die KUNDEN vorbehaltlos ausführt.

Geltungsbereich (lokale Verträge)

(1)  Die Leistungen von Goldankauf Lange GmbH in Bezug auf den Ankauf von Edelmetallen, Diamanten und Schmuckankauf erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2)   Im geschäftlichen Verkehr mit Unternehmern gelten diese Geschäftsbedingungen auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte, auch wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Verkäufers erkennt Goldankauf Lange GmbH nicht an, es sei denn, Goldankauf Lange GmbH hat diesen Geschäftsbedingungen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

(3)   Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit Goldankauf Lange GmbH ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§13BGB). Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB)

§ 2 Hinweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechts für Verbraucher (Fernabsatzvertäge)

(1) Es besteht kein Widerrufsrecht. Gemäß § 312 gAbs. 2 Nr. 8 BGB besteht auch für Verbraucher kein Widerrufsrecht, da der Vertrag zwischen dem Verbraucher und Goldankauf Lange GmbH die Lieferung von Waren zum Gegenstand hat, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die der Unternehmer (Goldankauf Lange GmbH) keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen auftreten können.

Rücktritt, Widerrufsrecht(Lokalverträge)

(1) Gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 8 BGB besteht auch für Verbraucher kein Widerrufsrecht, da der Vertrag zwischen dem Verbraucher und Goldankauf Lange GmbH die Lieferung von Waren zum Gegenstand hat, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die der Unternehmer (Goldankauf Lange GmbH) keinen Einfluss hat.

(2) Der Ankauf findet ausschließlich vor Ort in den Geschäftsräumen von Goldankauf Lange GmbH statt. Die angebotene Ware, die für Goldankauf Lange GmbH, zum Ankauf in Frage kommt, erhält der Verkäufer ein Angebot zum Direktankauf.

(3) Das Angebot ist bindent und gilt mit der Auszahlung als erledigt.

(4) Dieses Angebot kann angenommen oder abgelehnt werden.

(5) Goldankauf Lange GmbH behält sich vor, einen Personalausweis von Jedem Verkäufer vorlegen zu lassen.

(6) Wird das Angebot abgelehnt, verpflichtet sich der Verkäufer seine Ware vollständig wieder mitzunehmen.

(7) Wird das Angebot angenommen, verpflichtet sich der Verkäufer seinen Personalausweis vorzulegen und die Auszahlung zu quittieren.

(8) Im Falle eines Rücktrittwunsches des Verkäufers ist die Rückgabe von Waren, die bereits der Scheideanstalt übergeben oder der Schmelze durch den Käufer zugeführt wurde, ausgeschlossen.

(9) Nach erfogtem Ankauf ist ein Rücktritt und Rückgabe der angekaufen Ware ausgeschlossen.

§ 3 Vertragsschluss(Fernabsatzverträge)

(1) Angebote von Goldankauf Lange GmbH im Internet oder einem sonstigen Medium stellen eine unverbindliche Aufforderung an den KUNDEN dar, bei Goldankauf Lange GmbH. Waren zu bestellen.

(2) Bei der Abgabe einer Kauforder zu einem von Goldankauf Lange GmbH angebotenen Artikel per Brief oder E-Mail gibt der KUNDE mit Zugang des Auftrages bei Goldankauf Lange GmbH ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(3) Bei der Bestellung mittels Eingabe auf der Internetplattform von Goldankauf Lange GmbH. gibt der KUNDE gemäß den nachfolgend genannten Einzelschritten ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab:
(a) Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ kann der KUNDE die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt noch kein Vertragsangebot dar. Vor Abgabe einer Kauforder wird der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Der KUNDE kann dort sämtliche Bestelldaten über die vorgesehenen Änderungsfelder korrigieren. Mit dem Anklicken des darunter liegenden Bestätigungsbuttons gibt der KUNDE ein verbindliches Angebot gegenüber Goldankauf Lange GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(b) Nach der Bestellung erhält der KUNDE von Goldankauf Lange GmbH. eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei Goldankauf Lange GmbH bestätigt (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware zustande.
(c) Der KUNDE kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung während der Geschäftszeiten bei Goldankauf Lange GmbH vor Ort einsehen oder unter www.lange-edelmetall.de herunterladen bzw. ausdrucken. Den Inhalt seiner Bestellung kann der KUNDE unmittelbar nach Abgabe seiner Bestellung ausdrucken. Der Vertragstext wird von Goldankauf Lange GmbH nach Vertragsschluss gespeichert.
Ferner wird Goldankauf Lange GmbH dem KUNDEN den Vertragsinhalt einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Abgabe seiner Bestellung spätestens mit Lieferung in Textform zur Verfügung stellen.

(4) Goldankauf Lange GmbH ist berechtigt, das Angebot des KUNDEN innerhalb von 3 Handelstagen nach Zugang durch Übermittlung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung kann per Brief, E-Mail oder durch Übersendung der Ware erfolgen. Sofern nicht innerhalb der vorgenannten Frist eine Auftragsbestätigung oder Warenlieferung bei dem KUNDEN eingeht, gilt das Angebot als durch Goldankauf Lange GmbH abgelehnt.

(5) Sofern zwischen dem KUNDEN und Goldankauf Lange GmbH keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, ist Lieferung gegen Vorkasse vereinbart.

(6) Soweit zwischen dem KUNDEN und Goldankauf Lange GmbH keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, sind die Waren der Gattung nach bestimmt geschuldet, d. h., sollte die Ware nicht mehr lieferbar sein, ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt dem KUNDEN eine qualitativ und preislich gleichwertige Ware zu übersenden.

(7) Bilddarstellungen im Online-Shop stellen einen Warenartikel nur in beispielhafter Form dar. Der tatsächliche Lieferanspruch des KUNDEN besteht nur für einen artgleichen oder gleichwertigen Artikel.

(8) Der KUNDE versichert, dass alle von ihm bei der Bestellung bzw. Registrierung im Online-Shop oder bei Bestellung per Brief, E-Mail getätigten Angaben (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, etc.) wahrheitsgemäß sind. Änderungen sind Goldankauf Lange GmbH unverzüglich mitzuteilen.

Vertragsabschluss, Vertragsabwicklung (Lokal)

(1) Der Käufer erwirbt vom Verkäufer Gold, Silber, Platin und Palladium in Form von Münzen, Barren, Medaillen, Schmuck oder Uhren. Modeschmuck wird vom Käufer nicht angenommen. Der Käufer behält sich vor, den Ankauf von Kleinstmengen abzulehnen, die eine Aufarbeitung nach wirtschaftlichem Ermessen nicht rechtfertigt. Edel-, Halbedel- oder Schmucksteine sowie Perlen („nicht akzeptierte Steine“) werden nicht angekauft und führen deshalb nicht zu einer Werterhöhung der eingelieferten Kaufgegenstände. Der Verkäufer ist verpflichtet, vor Einlieferung von Waren bei dem Käufer damit verbundene, nicht akzeptierte Steine sowie Uhrwerke und etwaige Lederarmbänder zu entfernen. Sofern eingereichte Ware nicht akzeptierte Steine enthält, wird diese Ware ohne Berücksichtigung der nicht akzeptierten Steine vom Käufer bewertet und gegenüber dem Verkäufer abgerechnet bzw. unwiederbringlich eingeschmolzen. Es liegt im Ermessen des Verkäufers ob er dem Wunsch des Käufers in den Geschäftsräumen der Goldankauf Lange GmbH zur Entfernung nicht akzeptierter Steine aus eingereichten Schmuckgegenständen nachkommt. Die Entfernung dieser Steine durch den Käufer erfolgt auf Risiko des Verkäufers; d.h. jegliche Beschädigung bei der Entfernung der nicht akzeptierten Steine geht zu Lasten des Verkäufers. Zudem hat der Käufer das Recht, für die Entfernung nicht akzeptierter Steine in den Geschäftsräumen der Goldankauf Lange GmbH eine Gebühr vom Verkäufer zu erheben. Wird die Ware von einem Logistikdienstleister des Käufers beim Verkäufer abgeholt oder übersendet der Verkäufer unmittelbar an den Käufer, ist die Entfernung von in Schmuck gefassten, nicht akzeptierten Steinen ausgeschlossen.

(2) Der Verkäufer reicht die Edelmetalle und den Schmuck entweder.
(d) unmittelbar persönlich in den Geschäftsräumen bei Goldankauf Lange GmbH ein
(e) oder übersendet die Edelmetalle und den Schmuck gemeinsam mit einem Ausdruck des hierfür auf der Homepage des Käufer bereitgestellten Versandbegleitschreibens (http://www.lange-edelmetall.de) oder
(f) lässt das Edelmetall und den Schmuck auf Kosten des Käufers über eine vom Käufer beauftragte Werttransportfirma abholen. Hierfür steht dem Verkäufer das Werttransport-Bestellformular des Käufers zur Verfügung.

(3) Über den Eingang des Materials beim Käufer erhält der Verkäufer eine Eingangsbestätigung. Wird die Ware von einem Logistikdienstleister des Käufers abgeholt, legt der Verkäufer einen Goldankauf Lange GmbH. Einreichungsbeleg bei, auf dem er das von ihm gemessene Bruttogewicht der Schmelzware vermerkt. Der Käufer entnimmt die Ware der Transportverpackung. Anschließend wiegt er die Ware anhand einer geeichten Waage. Dies geschieht zu Dokumentationszwecken unter Aufzeichnung mittels einer Kamera. Kommt kein Kaufvertrag zustande, wird die Ware in diesem Falle durch einen Logistikdienstleister des Käufers an den Verkäufer zurückgesandt. Die Kosten der Abholung und Rücksendung trägt der Verkäufer. Vor Zahlung der vorbenannten Kosten hat der Käufer ein Zurückbehaltungsrecht an der Ware des Verkäufers. Dasselbe gilt, falls eine wirtschaftliche Verwertung der eingereichten Gegenstände nicht möglich ist (z.B. bei Modeschmuck, unedle Metalle, etc.). Der Käufer hat das Recht, die für die Abholung und Rücksendung entstandenen Kosten dem Verkäufer in Rechnung zu stellen. Vor Zahlung der vorgenannten Kosten hat der Käufer ein Zurückbehaltungsrecht an der Ware des Verkäufers.

(4) Mit Übergabe des Edelmetalls und des Schmucks – sei es durch Versand, persönlich oder Logistikdienstleister – gibt der Verkäufer ein Verkaufsangebot gegenüber dem Käufer ab, die eingereichte Ware zum Kurs der Edelmetalle und Diamanten am Tag der Bewertung/ Graduierung zu verkaufen. Der Verkäufer sichert mit Übergabe zu, dass er geschäftsfähig und im uneingeschränkten Eigentum des Edelmetalls und des Schmucks ist, und dass diese weder verpfändet sind noch sonstige Rechte Dritter hieran bestehen. Weiter sichert der Verkäufer dem Käufer zu, dass das Material nicht aus einer rechtswidrigen, insbesondere aus einer strafbaren Handlung stammt, auf eine solche zurückzuführen ist oder eine solche mit der Veräußerung bezweckt ist. Außerdem erklärt der Verkäufer, dass nach seinem Wissen keine gefährlichen, insbesondere keine giftigen Bestandteile in den Edelmetallen oder den Schmuck (wie beispielsweise Arsen, Quecksilber, etc.) enthalten sind oder die Edelmetalle und/ oder der Schmuck auf sonstige Weise kontaminiert wurden.

(5) Mit dem Eingang des Edelmetalls und dem Eingang des Schmucks beim Käufer erklärt der Verkäufer sich unwiderruflich damit einverstanden, dass der Käufer zum Zweck der Bewertung des Edelmetalls und des Schmucks diese analysiert und es dabei – soweit erforderlich – mechanisch, thermisch oder chemisch bearbeiten bzw. verändern darf. Hierdurch kann es zu einer Beschädigung oder Zerstörung des Materials kommen. Insbesondere weist der Käufer in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Zusammensetzung der Ware in Bezug auf den Gehalt an Edelmetallen (Gold, Silber, Platin und Palladium) erst mittels Schmelze und anschließend anhand Analyse ermittelt und dokumentiert wird.

(6) Der Ankaufspreis des Käufers ermittelt sich gem. dem unter Ziff. 5 dargestellten Analyseverfahren und dem laufenden Ankaufskurs für Edelmetalle und Schmuck des Käufers. Der Käufer sichert zu, die Analyse der eingereichten Ware innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang der Ware durchzuführen. Der Käufer weist den Verkäufer auf das Risiko von Kursschwankungen in diesem Zeitraum hin.

(7) Der Käufer rechnet gegenüber dem Verkäufer innerhalb von höchstens 3 Bankarbeitstagen auf der Grundlage des vom Käufer erstellten Prüf- und Auswertungsergebnisses ab.

(8) Der Käufer wird mit der Abrechnung eine Auszahlung auf das vom Verkäufer mitgeteilte inländische Bankkonto veranlassen. Eine Auszahlung in bar am Geschäftssitz des Käufers ist auf Wunsch des Verkäufers möglich. Der Wunsch ist bereits im Rahmen des Verkaufsangebotes durch den Verkäufer gegenüber dem Käufer kundzutun.

(9) Bei Materialien, bei denen eine Wertermittlung erst nach einer Bewertung möglich ist (z.B. numismatische Münzen, etc.) teilt der Käufer dem Verkäufer mit der Eingangsbestätigung mit, wie lange die Bearbeitung ungefähr dauern wird. Sobald dem Käufer das Ergebnis der Auswertung vorliegt, setzt er sich mit dem Verkäufer zwecks Kaufvertragsannahme und Abrechnungsformalitäten in Verbindung.

§ 4 Preise, Versandkosten, Handelszeiten

1) Als vereinbart gelten die zum Zeitpunkt des Eingangs des Auftrags bei Goldankauf Lange GmbH. gültigen Preise für Verkaufsgeschäfte in Euro zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer, soweit der Auftrag über die Internetplattform erteilt wurde und keine abweichenden Vereinbarungen getroffen werden.

(2) Es gelten die üblichen Handelszeiten, welche unter der Homepage von Goldankauf Lange GmbH eingesehen werden können. Für Angebote, die zu diesen Handelszeiten über die Internetplattform abgegeben werden, gelten die jeweiligen Preislisten von Goldankauf Lange GmbH. Soweit Angebote außerhalb der Handelszeiten abgegeben werden, gilt der zu Beginn des darauf folgenden Handelstages aktuelle Preis.

(3) Angebote die per Brief, E-Mail eingehen werden während der Öffnungszeiten des jeweiligen Goldankauf Lange GmbH Standortes bearbeitet. Für diese sind die Preise zum Zeitpunkt des Auftragseingangs bei Goldankauf Lange GmbH während der Geschäftszeiten relevant. Ein Anspruch auf unverzügliche Orderannahme und – bestätigung außerhalb der jeweiligen Öffnungszeiten besteht gegenüber Goldankauf Lange GmbH nicht.
Sofern der Standort zum Zeitpunkt des Auftragseingangs besetzt ist, wird die per Brief, E-Mail eingehende Order grundsätzlich sofort bearbeitet. Nicht sofort bearbeitete Aufträge werden mit dem zu Beginn der nächsten Öffnungszeit relevanten Preis abgerechnet.

(4) Der Versand der Artikel erfolgt auf Kosten des KUNDEN. Logistikoptionen und die damit verbundenen Kosten sind auf der Homepage von Goldankauf Lange GmbH veröffentlicht. Die Logistikkosten werden dem KUNDEN vor Abschicken des Online-Auftrages angezeigt.

(5) Sofern der KUNDE bei der Bestellung angibt, die georderte Ware selbst an einer deutschen Goldankauf Lange GmbH Geschäftsstelle abzuholen, erfolgt die Bereitstellung der vom KUNDEN gekauften Edelmetalle bis zu 10 Werktage nach Benachrichtigung des KUNDEN über die erfolgte Bereitstellung der Ware kostenfrei. Wird die Ware vom KUNDEN nicht fristgerecht abgeholt, behält sich Goldankauf Lange GmbH vor, für jeden über die eingeräumte Abholfrist hinausgehenden Werktag dem KUNDEN ein Entgelt von 10,00 EUR pro Tag in Rechnung zu stellen. Dieses Entgelt ist bei Abholung in bar vom KUNDEN zu entrichten.

(6) Der KUNDE ist verpflichtet sich bei persönlicher Abholung der Ware durch einen gültigen Reisepass oder Personalausweis zu legitimieren. Andernfalls ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt die Aushändigung der Ware zu verweigern.

(7) Die an diversen Geschäftsstellen angebotenen verkaufsoffenen Samstage gelten nicht als Handelstage. An verkaufsoffenen Samstagen eingehende Order werden mit dem Preis zu Beginn des nächsten Handelstages abgerechnet.

§ 5 Einhaltung von Bestimmungen gemäß dem „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG)“

Goldankauf Lange GmbH kommt seinen Verpflichtungen nach, die sich aus den Bestimmungen des „Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG)“ ergeben. Goldankauf Lange GmbH behält sich darüber hinaus vor, im Einzelfall eine Identitätsprüfung und -aufzeichnung vorzunehmen.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Fälligkeit, Verzug, Gegenansprüche

(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt gegen Vorkasse durch den KUNDEN. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Zugang der Auftragsbestätigung oder mit Zugang der Rechnung bei dem KUNDEN ohne Abzug fällig und zahlbar. Zahlt der KUNDE innerhalb von 14 Tagen ab Fälligkeit nicht, kommt er ohne weitere Mahnung in Verzug. Für das Mahnverfahren entstehen Kosten, die der KUNDE zu tragen hat.

(2) Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen (Effektivzinsmethode). Der Verzugszinssatz beträgt für Verbraucher für das Jahr 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz und für Unternehmer für das Jahr 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

(3) Im Falle nicht fristgerecht bezahlter Ware ist Goldankauf Lange GmbH dem KUNDEN gegenüber ferner berechtigt,für die Dauer des Zahlungsverzuges eine Aufwandsentschädigung zu erheben, deren Höhe sich nach der jeweils gültigen Edelmetalldepot-Verwahr-Preisliste (jederzeit einsehbar unter www.lange-edelmetall.de) bemisst.

(4) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens behält sich Goldankauf Lange GmbH ausdrücklich vor.

(5) Bei Zahlungsverzug oder sonst offenbar werdender Kreditunwürdigkeit werden alle weiteren Forderungen von Goldankauf Lange GmbH gegen den Kunden sofort fällig.

(6) Aufrechnungsrechte stehen dem KUNDEN nur mit von Goldankauf Lange GmbH unbestrittenen oder gegenüber Goldankauf Lange GmbH rechtskräftig festgestellten Forderungen zu. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der KUNDE nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Lieferung, Lieferzeit, Lieferverzug

(1) Bei Zustellung erfolgt die Lieferung an die vom KUNDEN angegebene Lieferadresse innerhalb von 14 Werktagen nach Zahlung des Kaufpreises durch den KUNDEN. Dabei muss es sich ausschließlich um eine Haus- bzw. Firmenadresse handeln, bei denen eine direkte Übergabe an eine Person möglich ist. Die Beschickung von Postfächern oder die Hinterlegung bei Packstationen sind ausgeschlossen.

(2) Goldankauf Lange GmbH informiert den KUNDEN über die Übergabe seiner Ware an den Logistikpartner. Diese Information erfolgt nach Eingang des Kaufpreises bei Goldankauf Lange GmbH Der KUNDE ist verpflichtet am Tag der mit Goldankauf Lange GmbH oder dem Logistikpartner vereinbarten Anlieferung ganztägig oder im Rahmen des vereinbarten Zeitfensters unter der Lieferadresse anwesend zu sein. Ein exakter Lieferzeitpunkt wird aus Sicherheitsgründen grundsätzlich nicht vereinbart.

(3) Aufträge, die zu verschiedenen Zeitpunkten eingegangen und angenommen wurden, werden jeweils als Einzelfälle bearbeitet und können nicht zusammengefasst werden. Die Auslieferung der Waren erfolgt separat je Auftrag. Etwaige Logistikkosten fallen je Auftrag an.

(4) Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern ist Goldankauf Lange GmbH im zumutbaren Umfang zur Teillieferung berechtigt. Bei Rechtsgeschäften mit Unternehmern ist Goldankauf Lange GmbH zur Teillieferung berechtigt.

(5) Sollte ein bestellter Artikel nicht lieferbar sein, weil Goldankauf Lange GmbH von seinem Lieferanten ohne ein Verschulden von Goldankauf Lange GmbH trotz dessen vertraglicher Verpflichtung nicht beliefert wird, ist Goldankauf Lange GmbH zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesem Fall wird Goldankauf Lange GmbH den KUNDEN unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist, und etwaige schon erbrachte Zahlungen unverzüglich erstatten oder gleichwertige Artikel zur Ersatzlieferung anbieten.

(6) Kommt der KUNDE in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt, Ersatz der Goldankauf Lange GmbH insoweit entstehenden Schadens einschließlich etwaiger Mehraufwendungen zu verlangen. Weitergehende Ansprüche oder Rechte behält sich Goldankauf Lange GmbH vor.

(7) Sofern die Voraussetzungen von Abs. (6) vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den KUNDEN über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.

(8) Goldankauf Lange GmbH haftet ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Lieferverzug auf einer von Goldankauf Lange GmbH zu vertretenden vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Vertragsverletzung beruht; einVerschulden der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Goldankauf Lange GmbH ist Goldankauf Lange GmbH zuzurechnen. Sofern der Lieferverzug auf einer von Goldankauf Lange GmbH zu vertretenden grobfahrlässigen Vertragsverletzung beruht, ist die Schadensersatzhaftung von Goldankauf Lange GmbH auf den vorhersehbaren, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.

(9) Goldankauf Lange GmbH haftet auch dann nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der von Goldankauf Lange GmbH zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht. In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.

(10) Sofern der KUNDE Unternehmer ist, haftet Goldankauf Lange GmbH im Übrigen im Fall des Lieferverzugs für jede vollendete Woche im Rahmen einer pauschalierten Verzugsentschädigung in Höhe von 3 % des Lieferwertes, maximal jedoch nicht mit mehr als 15% des Lieferwertes.

(11) Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des KUNDEN bleiben vorbehalten.

(12) Die Auslieferung der Ware erfolgt grundsätzlich nur im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

§ 8 Gefahrenübergang

(1) Ist der KUNDE Verbraucher, gilt folgendes: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der zu liefernden Ware geht im Fall der Versendung erst mit Übergabe an den KUNDEN oder seinen Beauftragten über. Der Übergabe steht es gleich, wenn sich der KUNDE im Annahmeverzug befindet.

(2) Ist der KUNDE Unternehmer, gilt folgendes: Sofern zwischen Goldankauf Lange GmbH und dem KUNDEN keine abweichende Vereinbarung getroffen ist, ist Lieferung „ab Lager (Goldankauf Lange GmbH) vereinbart. DieTransportversicherung ist in den regulären Logistikkosten grundsätzlich eingeschlossen.

Transport, Gefahrübergang (Lokal)

(1) Der Logistikdienstleister des Käufers stimmt mit dem Verkäufer den Tag der Abholung der Ware ab. Der Verkäufer muss am Tag der Abholung im vereinbarten Zeitrahmen unter der Lieferadresse anwesend sein und sich mit seinem Personalausweis auszuweisen, da ein exakter Zeitpunkt aus Sicherheitsgründen nicht vereinbart wird.

(2) Zustandekommen des Kaufvertrages und Abholung der Ware bei dem Verkäufer trägt der Käufer die Kosten für Versand und Versicherung.

(3) Ist der Verkäufer Verbraucher, geht bei Abholung der Ware beim Verkäufer die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware bereits mit Übergabe des Logistikunternehmen auf den Käufer über.

(4) Ist der Verkäufer Unternehmer, geht bei Abholung der Ware beim Verkäufer auch bei frachtfreier Versendung die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware erst auf den Käufer über, sobald die Ware vom Logistikunternehmen an den Käufer übergeben wurde.

(5) Für den Fall, dass kein Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer zustande kommt, sendet der Käufer das Material an den Verkäufer – unfrei – zurück. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung des Materials geht auf den Verkäufer über, sobald der Käufer dieses den Versandunternehmen übergeben hat.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum von Goldankauf Lange GmbH.

(2) Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat der KUNDE Goldankauf Lange GmbH unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen. Der KUNDE haftet für alle Kosten, die Goldankauf Lange GmbH für die Aufhebung solcher Zugriffe anfallen, insbesondere durch Erhebung einer Drittwiderspruchsklage, soweit die Erstattung der Kosten nicht von dem betreffenden Dritten zu erlangen sind.

(3) Die Verarbeitung oder Umbildung der Ware durch den KUNDEN wird stets für Goldankauf Lange GmbH vorgenommen. Wird die Kaufsache mit anderen, Goldankauf Lange GmbH nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwirbt Goldankauf Lange GmbH das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Ware (Faktura-Endbetrag einschließlich Mehrwertsteuer) zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch die Verarbeitung entstehende Sache gilt im Übrigen das gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Kaufsache.

(4) Wird die Ware, mit anderen, Goldankauf Lange GmbH nicht gehörenden Gegenständen untrennbar vermischt, so erwirbt Goldankauf Lange GmbH das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache (Faktura-Endbetrag einschließlich Mehrwertsteuer) zu den anderen vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Vermischung. Erfolgt die Vermischung in der Weise, dass die Sache des KUNDEN als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der KUNDE Goldankauf Lange GmbH anteilmäßig Miteigentum überträgt. Der KUNDE verwahrt das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für Goldankauf Lange GmbH.

§ 10 Mängelrechte, Schadensersatzhaftung gegenüber Verbrauchern

(1) Soweit zwischen Goldankauf Lange GmbH und dem Verbraucher keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde oder nachstehend keine abweichende Regelung enthalten ist, finden für Verbraucher die gesetzlichen Bestimmungen zu Sach- und Rechtsmängeln Anwendung.

(2) Für eine Haftung von Goldankauf Lange GmbH auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen die folgenden Haftungsausschlüsse und Begrenzungen:

(a) Goldankauf Lange GmbH haftet, sofern Goldankauf Lange GmbH Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Für einfache Fahrlässigkeit haftet Goldankauf Lange GmbH nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (sogenannte Kardinalpflicht). Im Übrigen ist eine Schadensersatzhaftung für Schäden aller Art, gleich aufgrund welcher Anspruchsgrundlage, einschließlich der Haftung für Verschulden bei Vertragsschluss, ausgeschlossen.
(b) Sofern Goldankauf Lange GmbH gemäß Abs. (2) (a) für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung von Goldankauf Lange GmbH auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen Goldankauf Lange GmbH nach dem bei Vertragsabschluss bekannten Umständen typischer Weise rechnen musste.
(c) Vorstehende Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten weder, wenn Goldankauf Lange GmbH eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat noch für Schäden, die nach dem Produkthaftungsgesetz zu ersetzen sind, noch für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit noch für gesetzliche Ansprüche.
Vorstehende Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten auch zu Gunsten der Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen oder sonstiger Dritter derer sich Goldankauf Lange GmbH zur Vertragserfüllung bedient.

§ 11 Mängelrechte, Schadensersatzhaftung gegenüber Unternehmern

(1) Goldankauf Lange GmbH ist verpflichtet, dem Unternehmer die bestellte Ware bei Übergabe mangelfrei zu übergeben.

(2) Mängelansprüche des Unternehmers setzen voraus, dass dieser seinen nach §377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügepflichten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(3) Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, ist der Unternehmer nach seiner Wahl zur Nacherfüllung in Form einer Mangelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache berechtigt. Im Fall der Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung ist Goldankauf Lange GmbH verpflichtet, alle zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondereTransport-, Weg-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als den Erfüllungsort verbracht wurde.

(4) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Unternehmer nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Unternehmer kein Rücktrittsrecht zu.

(5) Goldankauf Lange GmbH haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Unternehmer Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Goldankauf Lange GmbH beruhen. Soweit Goldankauf Lange GmbH keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.

(6) Goldankauf Lange GmbH haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern Goldankauf Lange GmbH schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt. Eine wesentliche Vertragspflicht liegt vor, wenn sich die Pflichtverletzung auf eine Pflicht bezieht, auf deren Erfüllung der Unternehmer vertraut hat und auch vertrauen durfte. Auch in diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren; typischer Weise eintretenden Schaden begrenzt.

(7) Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(8) Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 1Jahr, gerechnet ab Gefahrübergang.

(9) Die Verjährungsfrist im Fall eines Lieferregresses nach den §§ 478,479 BGB bleibt unberührt. Sie beträgt 5 Jahre, gerechnet ab Lieferung der mangelhaften Sache.

(10) Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in Abs. (1) bis (9) vorgesehen, ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruch sausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss wegen sonstiger Pflichtverletzung oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB. Die Begrenzung nach Abs. (10) S.1 gilt auch, soweit der Unternehmer anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens statt der Leistung Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.

(11) Soweit die Schadensersatzhaftung Goldankauf Lange GmbH gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfenvon Goldankauf Lange GmbH.

§ 12 Schadenspauschalierung

Im Fall der Nichtabnahme des Kaufgegenstandes durch den KUNDEN ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt von seinen gesetzlichen Rechten Gebrauch zu machen. Verlangt Goldankauf Lange GmbH Schadensersatz, so beträgt dieser 15 % des Nettokaufpreises. Dem KUNDEN wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, ein Schaden oder eine Wertminderung sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die von Goldankauf Lange GmbH angegebene Schadenspauschale. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens behält sich Goldankauf Lange GmbH vor. Sofern der KUNDE mit der Zahlung des Kaufpreises in Vorleistung gegangen ist, ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt, die Schadenspauschale gem. S.1 und / oder einen weitergehenden Schaden gem. S.3 von der geleisteten Vorauszahlung in Abzug zu bringen und verpflichtet, den verbleibenden Restbetrag an den KUNDEN zurück zu erstatten.

III. Ankaufbedingungen

Bedingungen für Edelmetallankauf und Schmuckankauf

§ 1 Allgemeines
Die Goldankauf Lange GmbH mit Sitz in Bremen (nachstehend „Käufer“ genannt oder „Goldankauf Lange GmbH abgekürzt) kaufen von ihren Kunden (Verbraucher und Unternehmer nachstehend „Verkäufer“), Edelmetalle (Gold, Silber, Platin und Palladium) in Form von u.a. Münzen, Barren, Medaillen, Schmuck oder Uhren an. Diese Edelmetalle werden, sofern es sich um handelbare Werte handelt, grundsätzlich zum von Goldankauf Lange GmbH ermittelten Kurs, der fortlaufend aktualisiert wird, bewertet. Darüber hinaus werden Gegenstände, die mittels Prüfverfahren durch den Käufer im Hinblick auf den Wert ihrer Edelmetallanteile sofort und eindeutig zu analysieren sind (insbesondere Schmuck), gegenüber dem Verkäufer grundsätzlich sofort abgerechnet. Der Wert nicht handelbarer oder nicht sofort und eindeutig durch den Käufer zu bewertende Ware wird im Rahmen einer Edelmetallschmelze ermittelt. Bezüglich der Ankaufsgeschäfte von Goldankauf Lange GmbH gelten im Einzelnen die nachfolgenden Bestimmungen:

§ 1 Geltungsbereich(Fernabsatzvertäge)

(1) Die nachfolgenden Ankaufbedingungen gelten für alle Ankaufsgeschäfte, Rechtsgeschäfte und Leistungen im Zusammenhang mit dem Wareneinkauf durch die Goldankauf Lange GmbH (vorgenannte Gesellschaften im Folgenden „Goldankauf Lange GmbH.“ genannt) mit den Verkäufern.

(2) Die Ankaufbedingungen von Goldankauf Lange GmbH gelten ausschließlich. Die hiervon abweichenden Ankaufbedingungen oder entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Verkäufers erkennt Goldankauf Lange GmbH nicht an, es sei denn, Goldankauf Lange GmbH hätte deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Die Ankaufbedingungen von Goldankauf Lange GmbH gelten auch dann, wenn Goldankauf Lange GmbH in Kenntnis entgegenstehender oder zu den von diesen Ankaufbedingungen abweichenden Bedingungen des Verkäufers die Lieferung von Waren annimmt oder diese bezahlt.

§ 1.1 Geltungsbereich (Lokal)

(1) Die Leistungen von Goldankauf Lange GmbH in Bezug auf den Ankauf von Edelmetallen, Diamanten und Schmuckankauf erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Im geschäftlichen Verkehr mit Unternehmern gelten diese Geschäftsbedingungen auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte, auch wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Verkäufers erkennt Goldankauf Lange GmbH nicht an, es sei denn, Goldankauf Lange GmbH hat diesen Geschäftsbedingungen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

(3) Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit Goldankauf Lange GmbH ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§13BGB). Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB).

§ 2 Vertragsschluss(Fernabsatzvertäge)

(1) Angebote von Goldankauf Lange GmbH im Internet oder einem sonstigen Medium stellen eine unverbindliche Aufforderung an den KUNDEN dar, bei Goldankauf Lange GmbH. Waren zu bestellen.

(2) Bei der Abgabe einer Kauforder zu einem von Goldankauf Lange GmbH angebotenen Artikel per Brief oder E-Mail gibt der KUNDE mit Zugang des Auftrages bei Goldankauf Lange GmbH ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(3) Bei der Bestellung mittels Eingabe auf der Internetplattform von Goldankauf Lange GmbH. gibt der KUNDE gemäß den nachfolgend genannten Einzelschritten ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab:
(a)Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ kann der KUNDE die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt noch kein Vertragsangebot dar. Vor Abgabe einer Kauforder wird der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Der KUNDE kann dort sämtliche Bestelldaten über die vorgesehenen Änderungsfelder korrigieren. Mit dem Anklicken des darunter liegenden Bestätigungsbuttons gibt der KUNDE ein verbindliches Angebot gegenüber Goldankauf Lange GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(b)Nach der Bestellung erhält der KUNDE von Goldankauf Lange GmbH. eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei Goldankauf Lange GmbH bestätigt (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware zustande.
(c)Der KUNDE kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung während der Geschäftszeiten bei Goldankauf Lange GmbH vor Ort einsehen oder unter www.lange-edelmetall.de herunterladen bzw. ausdrucken. Den Inhalt seiner Bestellung kann der KUNDE unmittelbar nach Abgabe seiner Bestellung ausdrucken. Der Vertragstext wird von Goldankauf Lange GmbH nach Vertragsschluss gespeichert.
Ferner wird Goldankauf Lange GmbH dem KUNDEN den Vertragsinhalt einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Abgabe seiner Bestellung spätestens mit Lieferung in Textform zur Verfügung stellen.

(4) Goldankauf Lange GmbH ist berechtigt, das Angebot des KUNDEN innerhalb von 3 Handelstagen nach Zugang durch Übermittlung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung kann per Brief, E-Mail oder durch Übersendung der Ware erfolgen. Sofern nicht innerhalb der vorgenannten Frist eine Auftragsbestätigung oder Warenlieferung bei dem KUNDEN eingeht, gilt das Angebot als durch Goldankauf Lange GmbH abgelehnt.

(5) Sofern zwischen dem KUNDEN und Goldankauf Lange GmbH keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, ist Lieferung gegen Vorkasse vereinbart.

(6) Soweit zwischen dem KUNDEN und Goldankauf Lange GmbH keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, sind die Waren der Gattung nach bestimmt geschuldet, d. h., sollte die Ware nicht mehr lieferbar sein, ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt dem KUNDEN eine qualitativ und preislich gleichwertige Ware zu übersenden.

(7) Bilddarstellungen im Online-Shop stellen einen Warenartikel nur in beispielhafter Form dar. Der tatsächliche Lieferanspruch des KUNDEN besteht nur für einen artgleichen oder gleichwertigen Artikel.

(8) Der KUNDE versichert, dass alle von ihm bei der Bestellung bzw. Registrierung im Online-Shop oder bei Bestellung per Brief, E-Mail getätigten Angaben (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, etc.) wahrheitsgemäß sind. Änderungen sind Goldankauf Lange GmbH unverzüglich mitzuteilen.

Vertragsschluss,Vertragsabwicklung(Lokal)

(1) Der Käufer erwirbt vom Verkäufer Gold, Silber, Platin und Palladium in Form von Münzen, Barren, Medaillen, Schmuck oder Uhren. Modeschmuck wird vom Käufer nicht angenommen. Der Käufer behält sich vor, den Ankauf von Kleinstmengen abzulehnen, die eine Aufarbeitung nach wirtschaftlichem Ermessen nicht rechtfertigt. Edel-, Halbedel- oder Schmucksteine sowie Perlen („nicht akzeptierte Steine“) werden nicht angekauft und führen deshalb nicht zu einer Werterhöhung der eingelieferten Kaufgegenstände. Der Verkäufer ist verpflichtet, vor Einlieferung von Waren bei dem Käufer damit verbundene, nicht akzeptierte Steine sowie Uhrwerke und etwaige Lederarmbänder zu entfernen. Sofern eingereichte Ware nicht akzeptierte Steine enthält, wird diese Ware ohne Berücksichtigung der nicht akzeptierten Steine vom Käufer bewertet und gegenüber dem Verkäufer abgerechnet bzw. unwiederbringlich eingeschmolzen. Es liegt im Ermessen des Verkäufers ob er dem Wunsch des Käufers zur Entfernung nicht akzeptierter Steine aus eingereichten Schmuckgegenständen nachkommt. Die Entfernung dieser Steine durch den Käufer erfolgt auf Risiko des Verkäufers; d.h. jegliche Beschädigung bei der Entfernung der nicht akzeptierten Steine geht zu Lasten des Verkäufers. Zudem hat der Käufer das Recht, für die Entfernung nicht akzeptierter Steine eine Gebühr vom Verkäufer zu erheben. Wird die Ware von einem Logistikdienstleister des Käufers beim Verkäufer abgeholt oder übersendet der Verkäufer unmittelbar an den Käufer, ist die Entfernung von in Schmuck gefassten, nicht akzeptierten Steinen ausgeschlossen.

(2) Der Verkäufer reicht die Edelmetalle und den Schmuck entweder
(d) unmittelbar persönlich in den Geschäftsräumen der Goldankauf Lange GmbH ein
(e) oder übersendet die Edelmetalle und den Schmuck gemeinsam mit einem Ausdruck des hierfür auf der Homepage des Käufer bereitgestellten Versandbegleitschreibens (http://www.lange-edelmetall.de) oder
(f) lässt das Edelmetall und den Schmuck auf Kosten des Käufers über eine vom Käufer beauftragte Werttransportfirma abholen. Hierfür steht dem Verkäufer das Werttransport-Bestellformular des Käufers zur Verfügung.

(3) Über den Eingang des Materials beim Käufer erhält der Verkäufer eine Eingangsbestätigung. Wird die Ware von einem Logistikdienstleister des Käufers abgeholt, legt der Verkäufer einen Goldankauf Lange GmbH. Einreichungsbeleg bei, auf dem er das von ihm gemessene Bruttogewicht der Schmelzware vermerkt. Der Käufer entnimmt die Ware der Transportverpackung. Anschließend wiegt er die Ware anhand einer geeichten Waage. Dies geschieht zu Dokumentationszwecken unter Aufzeichnung mittels einer Kamera. Kommt kein Kaufvertrag zustande, wird die Ware in diesem Falle durch einen Logistikdienstleister des Käufers an den Verkäufer zurückgesandt. Die Kosten der Abholung und Rücksendung trägt der Verkäufer. Vor Zahlung der vorbenannten Kosten hat der Käufer ein Zurückbehaltungsrecht an der Ware des Verkäufers. Dasselbe gilt, falls eine wirtschaftliche Verwertung der eingereichten Gegenstände nicht möglich ist (z.B. bei Modeschmuck, unedle Metalle, etc.). Der Käufer hat das Recht, die für die Abholung und Rücksendung entstandenen Kosten dem Verkäufer in Rechnung zu stellen. Vor Zahlung der vorgenannten Kosten hat der Käufer ein Zurückbehaltungsrecht an der Ware des Verkäufers.

(4) Mit Übergabe des Edelmetalls und des Schmucks – sei es durch Versand, persönlich oder Logistikdienstleister – gibt der Verkäufer ein Verkaufsangebot gegenüber dem Käufer ab, die eingereichte Ware zum Kurs der Edelmetalle und Diamanten am Tag der Bewertung/ Graduierung zu verkaufen. Der Verkäufer sichert mit Übergabe zu, dass er geschäftsfähig und im uneingeschränkten Eigentum des Edelmetalls und des Schmucks ist, und dass diese weder verpfändet sind noch sonstige Rechte Dritter hieran bestehen. Weiter sichert der Verkäufer dem Käufer zu, dass das Material nicht aus einer rechtswidrigen, insbesondere aus einer strafbaren Handlung stammt, auf eine solche zurückzuführen ist oder eine solche mit der Veräußerung bezweckt ist. Außerdem erklärt der Verkäufer, dass nach seinem Wissen keine gefährlichen, insbesondere keine giftigen Bestandteile in den Edelmetallen oder den Schmuck (wie beispielsweise Arsen, Quecksilber, etc.) enthalten sind oder die Edelmetalle und/ oder der Schmuck auf sonstige Weise kontaminiert wurden.

(5) Mit dem Eingang des Edelmetalls und dem Eingang des Schmucks beim Käufer erklärt der Verkäufer sich unwiderruflich damit einverstanden, dass der Käufer zum Zweck der Bewertung des Edelmetalls und des Schmucks diese analysiert und es dabei – soweit erforderlich – mechanisch, thermisch oder chemisch bearbeiten bzw. verändern darf. Hierdurch kann es zu einer Beschädigung oder Zerstörung des Materials kommen. Insbesondere weist der Käufer in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Zusammensetzung der Ware in Bezug auf den Gehalt an Edelmetallen (Gold, Silber, Platin und Palladium) erst mittels Schmelze und anschließend anhand Analyse ermittelt und dokumentiert wird.

(6) Der Ankaufspreis des Käufers ermittelt sich gem. dem unter Ziff. 5 dargestellten Analyseverfahren und dem laufenden Ankaufskurs für Edelmetalle und Schmuck des Käufers. Der Käufer sichert zu, die Analyse der eingereichten Ware innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang der Ware durchzuführen. Der Käufer weist den Verkäufer auf das Risiko von Kursschwankungen in diesem Zeitraum hin.

(7) Der Käufer rechnet gegenüber dem Verkäufer innerhalb von höchstens 3 Bankarbeitstagen auf der Grundlage des vom Käufer erstellten Prüf- und Auswertungsergebnisses ab.

(8) Der Käufer wird mit der Abrechnung eine Auszahlung auf das vom Verkäufer mitgeteilte inländische Bankkonto veranlassen. Eine Auszahlung in bar am Geschäftssitz des Käufers ist auf Wunsch des Verkäufers möglich. Der Wunsch ist bereits im Rahmen des Verkaufsangebotes durch den Verkäufer gegenüber dem Käufer kundzutun.

(9) Bei Materialien, bei denen eine Wertermittlung erst nach einer Bewertung möglich ist (z.B. numismatische Münzen, etc.) teilt der Käufer dem Verkäufer mit der Eingangsbestätigung mit, wie lange die Bearbeitung ungefähr dauern wird. Sobald dem Käufer das Ergebnis der Auswertung vorliegt, setzt er sich mit dem Verkäufer zwecks Kaufvertragsannahme und Abrechnungsformalitäten in Verbindung.

(10) Bei persönlicher Anwesenheit des Verkäufers
(g) Die angebotene Ware wird innerhalb der Annahmezeit oder zum vereinbarten Termin beurteilt.
(h) Für die Ware, die für Goldankauf Lange GmbH, zum Ankauf in Frage kommt, erhält der Verkäufer ein Angebot zum Direktankauf.das Angebot ist bindend, und gilt mit der Auszahlung als erledigt.
(i) Dieses Angebot kann angenommen oder abgelehnt werden.
(j) Wird das Angebot abgelehnt, verpflichtet sich der Verkäufer die Ware vollständig wieder mitzunehmen.
(k) Wird das Angebot angenommen, verpflichtet sich der Verkäufer seinen Personalausweis vorzulegen und die Auszahlung zu quittieren.
(l) Nach erfolgtem Ankauf ist ein Rücktritt ausgeschlossen. Eine Rückgabe der angekauften Ware wird ausgeschlossen.

§ 3 Preise, Logistikkosten, Handelszeiten(Fernabsatzverträge)

(1) Als vereinbart gelten die zum Zeitpunkt des Eingangs des Auftrags bei Goldankauf Lange GmbH. gültigen Preise für Verkaufsgeschäfte in Euro zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer, soweit der Auftrag über die Internetplattform erteilt wurde und keine abweichenden Vereinbarungen getroffen werden.

(2) Es gelten die üblichen Handelszeiten, welche unter der Homepage von Goldankauf Lange GmbH eingesehen werden können. Für Angebote, die zu diesen Handelszeiten über die Internetplattform abgegeben werden, gelten die jeweiligen Preislisten von Goldankauf Lange GmbH Soweit Angebote außerhalb der Handelszeiten abgegeben werden, gilt der zu Beginn des darauf folgenden Handelstages aktuelle Preis.

(3) Angebote die per Brief, E-Mail eingehen werden während der Öffnungszeiten des jeweiligen Goldankauf Lange GmbH Standortes bearbeitet. Für diese sind die Preise zum Zeitpunkt des Auftragseingangs bei Goldankauf Lange GmbH während der Geschäftszeiten relevant. Ein Anspruch auf unverzügliche Orderannahme und – bestätigung außerhalb der jeweiligen Öffnungszeiten besteht gegenüber Goldankauf Lange GmbH nicht.
Sofern der Standort zum Zeitpunkt des Auftragseingangs besetzt ist, wird die per Brief, E-Mail eingehende Order grundsätzlich sofort bearbeitet. Nicht sofort bearbeitete Aufträge werden mit dem zu Beginn der nächsten Öffnungszeit relevanten Preis abgerechnet.

(4) Der Versand der Artikel erfolgt auf Kosten des KUNDEN. Logistikoptionen und die damit verbundenen Kosten sind auf der Homepage von Goldankauf Lange GmbH veröffentlicht. Die Logistikkosten werden dem KUNDEN vor Abschicken des Online-Auftrages angezeigt.

(5) Sofern der KUNDE bei der Bestellung angibt, die georderte Ware selbst an einer deutschen Goldankauf Lange GmbH Geschäftsstelle abzuholen, erfolgt die Bereitstellung der vom KUNDEN gekauften Edelmetalle bis zu 10 Werktage nach Benachrichtigung des KUNDEN über die erfolgte Bereitstellung der Ware kostenfrei. Wird die Ware vom KUNDEN nicht fristgerecht abgeholt, behält sich Goldankauf Lange GmbH vor, für jeden über die eingeräumte Abholfrist hinausgehenden Werktag dem KUNDEN ein Entgelt von 10,00 EUR pro Tag in Rechnung zu stellen. Dieses Entgelt ist bei Abholung in bar vom KUNDEN zu entrichten.

(6) Der KUNDE ist verpflichtet sich bei persönlicher Abholung der Ware durch einen gültigen Reisepass oder Personalausweis zu legitimieren. Andernfalls ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt die Aushändigung der Ware zu verweigern.

(7) Die an diversen Geschäftsstellen angebotenen verkaufsoffenen Samstage gelten nicht als Handelstage. An verkaufsoffenen Samstagen eingehende Order werden mit dem Preis zu Beginn des nächsten Handelstages abgerechnet.

§ 4 Einhaltung von Bestimmungen gemäß dem „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG)“
Einhaltung von Bestimmungen gemäß dem „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG)“ Goldankauf Lange GmbH kommt seinen Verpflichtungen nach, die sich aus den Bestimmungen des „Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG)“ ergeben. Goldankauf Lange GmbH behält sich darüber hinaus vor, im Einzelfall eine Identitätsprüfung und -aufzeichnung vorzunehmen.

§ 5 Zahlungsbedingungen

(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt gegen Vorkasse durch den KUNDEN. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Zugang der Auftragsbestätigung oder mit Zugang der Rechnung bei dem KUNDEN ohne Abzug fällig und zahlbar. Zahlt der KUNDE innerhalb von 14 Tagen ab Fälligkeit nicht, kommt er ohne weitere Mahnung in Verzug. Für das Mahnverfahren entstehen Kosten, die der KUNDE zu tragen hat.

(2) Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen (Effektivzinsmethode). Der Verzugszinssatz beträgt für Verbraucher für das Jahr 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz und für Unternehmer für das Jahr 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

(3) Im Falle nicht fristgerecht bezahlter Ware ist Goldankauf Lange GmbH dem KUNDEN gegenüber ferner berechtigt,für die Dauer des Zahlungsverzuges eine Aufwandsentschädigung zu erheben, deren Höhe sich nach der jeweils gültigen Edelmetalldepot-Verwahr-Preisliste (jederzeit einsehbar unter www.lange-edelmetall.de) bemisst.

(4) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens behält sich Goldankauf Lange GmbH ausdrücklich vor.

(5) Bei Zahlungsverzug oder sonst offenbar werdender Kreditunwürdigkeit werden alle weiteren Forderungen von Goldankauf Lange GmbH gegen den Kunden sofort fällig.

(6) Aufrechnungsrechte stehen dem KUNDEN nur mit von Goldankauf Lange GmbH unbestrittenen oder gegenüber Goldankauf Lange GmbH rechtskräftig festgestellten Forderungen zu. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der KUNDE nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Lieferung, Lieferzeit, Lieferverzug

(1) Abweichungen insbesondere der Menge, Qualität, Gattung und Artikel der vereinbarten Warenlieferungen sind nur nachvorheriger schriftlicher
Zustimmung durch Goldankauf Lange GmbH zulässig.

(2) Die Lieferverpflichtung des Verkäufers entsteht sofort nach Zugang der Auftragsbestätigung. Kommt der Verkäufer innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Auftragsbestätigung seiner Lieferverpflichtung nicht nach, kommt er ohne weitere Mahnung in Verzug. Für das Mahnverfahren entstehen Kosten, die der Verkäufer zu tragen hat.

(3) Vereinbarte Termine und Fristen sind verbindlich. Maßgebend für die Einhaltung des Liefertermins oder der Lieferfrist ist der Eingang der Ware
bei Goldankauf Lange GmbH.

(4) Aufträge, die zu verschiedenen Zeitpunkten eingegangen und angenommen wurden, werden jeweils als Einzelfälle bearbeitet und können nicht zusammengefasst werden. Die Abholung der Waren erfolgt separat je Auftrag. Etwaige Logistikkosten fallen je Auftrag an.

(5) Kommt der Verkäufer in Lieferverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Goldankauf Lange GmbH berechtigt, Ersatz des Goldankauf Lange GmbH insoweit entstehenden Schadens einschließlich etwaiger Mehraufwendungen zu verlangen. Weitergehende Ansprüche oder Rechte behält sich Goldankauf Lange GmbH vor.

(6) Die vorbehaltlose Annahme einer verspäteten Lieferung oder Leistung enthält keinen Verzicht auf die Goldankauf Lange GmbH wegen der verspäteten Lieferung oder Leistung zustehenden Ersatzansprüche. Dies gilt bis zur vollständigen Zahlung des von Goldankauf Lange GmbH geschuldeten Entgelts für die betroffene Lieferung oder Leistung.

(7) Teillieferungen sind grundsätzlich unzulässig, es sei denn, Goldankauf Lange GmbH hat diesen ausdrücklich zugestimmt.

(8) Leistungsort für angekaufte Ware ist der jeweils aktuelle Geschäftssitz der Goldankauf Lange GmbH. Soweit vorhanden, sind zur Ware zugehörige Zertifikate sowie Zubehör ebenfalls von dem Verkäufer an Goldankauf Lange GmbH zu übermitteln. Der Verkäufer verpflichtet sich, soweit keine Abholung durch die Goldankauf Lange GmbH Logistikpartner erfolgt, die Ware ausreichend versichert zu versenden. Der Versand ist so vorzunehmen, dass Goldankauf Lange GmbH den Erhalt der versandten Ware quittieren muss (Einschreiben mit Unterschrift; kein Einwurf/Einschreiben!). Der Verkäufer trägt die Beweislast für den Zugang der Sendung.

§ 7 Transport, Gefahrenübergang

1) Der Logistikdienstleister des Käufers stimmt mit dem Verkäufer den Tag der Abholung der Ware ab. Der Verkäufer muss am Tag der Abholung im vereinbarten Zeitrahmen unter der Lieferadresse anwesend sein, da ein exakter Zeitpunkt aus Sicherheitsgründen nicht vereinbart wird.

(2) Zustandekommen des Kaufvertrages und Abholung der Ware bei dem Verkäufer trägt der Käufer die Kosten für Versand und Versicherung.

(3) Ist der Verkäufer Verbraucher, geht bei Abholung der Ware beim Verkäufer die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware bereits mit Übergabe des Logistikunternehmen auf den Käufer über.

(4) Ist der Verkäufer Unternehmer, geht bei Abholung der Ware beim Verkäufer auch bei frachtfreier Versendung die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware erst auf den Käufer über, sobald die Ware vom Logistikunternehmen an den Käufer übergeben wurde.

(5) Für den Fall, dass kein Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer zustande kommt, sendet der Käufer das Material an den Verkäufer – unfrei – zurück. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung des Materials geht auf den Verkäufer über, sobald der Käufer dieses den Versandunternehmen übergeben hat.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum von Goldankauf Lange GmbH.

(2) Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat der KUNDE Goldankauf Lange GmbH unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen. Der KUNDE haftet für alle Kosten, die Goldankauf Lange GmbH für die Aufhebung solcher Zugriffe anfallen, insbesondere durch Erhebung einer Drittwiderspruchsklage, soweit die Erstattung der Kosten nicht von dem betreffenden Dritten zu erlangen sind.

(3) Die Verarbeitung oder Umbildung der Ware durch den KUNDEN wird stets für Goldankauf Lange GmbH vorgenommen. Wird die Kaufsache mit anderen, Goldankauf Lange GmbH nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwirbt Goldankauf Lange GmbH das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Ware (Faktura-Endbetrag einschließlich Mehrwertsteuer) zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch die Verarbeitung entstehende Sache gilt im Übrigen das gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Kaufsache.

(4) Wird die Ware, mit anderen, Goldankauf Lange GmbH nicht gehörenden Gegenständen untrennbar vermischt, so erwirbt Goldankauf Lange GmbH das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache (Faktura-Endbetrag einschließlich Mehrwertsteuer) zu den anderen vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Vermischung. Erfolgt die Vermischung in der Weise, dass die Sache des KUNDEN als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der KUNDE Goldankauf Lange GmbH anteilmäßig Miteigentum überträgt. Der KUNDE verwahrt das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für Goldankauf Lange GmbH.

§ 9 Mängelansprüche und Rückgriffe

(1) Soweit zwischen Goldankauf Lange GmbH und dem Verbraucher keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde oder nachstehend keine abweichende Regelung enthalten ist, finden für Verbraucher die gesetzlichen Bestimmungen zu Sach- und Rechtsmängeln Anwendung.

(2) Für eine Haftung von Goldankauf Lange GmbH auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen die folgenden Haftungsausschlüsse und Begrenzungen:

(a) Goldankauf Lange GmbH haftet, sofern Goldankauf Lange GmbH Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Für einfache Fahrlässigkeit haftet Goldankauf Lange GmbH nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (sogenannte Kardinalpflicht). Im Übrigen ist eine Schadensersatzhaftung für Schäden aller Art, gleich aufgrund welcher Anspruchsgrundlage, einschließlich der Haftung für Verschulden bei Vertragsschluss, ausgeschlossen.
(b) Sofern Goldankauf Lange GmbH gemäß Abs. (2) (a) für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung von Goldankauf Lange GmbH auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen Goldankauf Lange GmbH nach dem bei Vertragsabschluss bekannten Umständen typischer Weise rechnen musste.
(c) Vorstehende Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten weder, wenn Goldankauf Lange GmbH eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat noch für Schäden, die nach dem Produkthaftungsgesetz zu ersetzen sind, noch für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit noch für gesetzliche Ansprüche.
(d) Vorstehende Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten auch zu Gunsten der Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen oder sonstiger Dritter derer sich Goldankauf Lange GmbH zur Vertragserfüllung bedient.

IV.Verarbeitungs- und Reparaturbedingungen

(1) Die ausgewiesenen Preise sind Mindestpreise und variieren nach Aufwand und Materialkosten.

(2) Für die Reparatur benötigten Edelmetalle oder Ersatzteile werden nach dem aktuellen Börsenkurs berechnet.

(3) Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(4) Je nach Aufwand benötigen wir für eine Schmuckreparatur oder Restaurierung im Regelfall ca.14 Werktage.

(5) Beanstandungen können nur unmittelbar nach Empfang der Ware geltend gemacht werden.

(6) Das Verarbeitungsrisiko (Reparaturen, Umarbeitungen, Steinverlust, etc.) trägt der Auftraggeber selbst.

V. Sonstige allgemein gültige Regelungen

§ 1 Mitwirkungspflichten des Kunden

(1) Die ordnungsgemäße Geschäftsabwicklung erfordert, dass der KUNDE Goldankauf Lange GmbH alle hierfür erforderlichen Informationen unverzüglich mitteilt. Das betrifft insbesondere die Änderungen seiner persönlichen Daten (Name, Anschrift etc.) sowie Änderungen hinsichtlich einer erteilten Vertretungsmacht.

(2) Aufträge müssen ihren Inhalt umfassend und zweifelsfrei erkennen lassen (Auftragsklarheit). Hiervon abweichende Auftragseingänge können zu Verzögerungen zu Lasten des KUNDEN oder-soweit eine umgehende Klärung nicht möglich ist – zu einer teilweisen oder vollständigen Zurückweisung führen. Der KUNDE hat auf die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Angaben zu achten. Er verpflichtet sich insbesondere Änderungen, Bestätigungen oder Wiederholungen von Aufträgen als solche deutlich zu kennzeichnen.

(3) Die Vertragssprache ist deutsch. Goldankauf Lange GmbH ist grundsätzlich berechtigt erforderliche fremdsprachige Urkunden und Dokumente zurückzuweisen, und Handlungen solange zu verweigern, bis eine beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache vorgelegt wird. Gleiches gilt für Erklärungen, die bestimmten Formerfordernissen unterliegen.

(4) Dem KUNDEN obliegt es ferner von Goldankauf Lange GmbH ausgehändigte Dokumente und Waren unverzüglich auf Fehler und Vollständigkeit hin zu überprüfen.

(5) Der KUNDE hat sich vor dem Hintergrund der II § 5 und III § 4 dieser Geschäftsbedingungen zudem auf Verlangen von Goldankauf Lange GmbH durch Vorlage seines gültigen Personalausweises bzw. Reisepasses zu legitimieren.

§ 2 Anwendbares Recht

Für die Verkaufs- und Ankaufbedingungen von Goldankauf Lange GmbH und die Geschäftsbeziehung zwischen Goldankauf Lange GmbH und dem KUNDEN bzw. Verkäufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

§ 3 Gerichtsstand, Erfüllungsort(Fernabsatzverträge)

Sofern der KUNDE bzw. Verkäufer Kaufmann ist, ist der Geschäftssitz von Goldankauf Lange GmbH Gerichtsstand. Hierbei ist zu berücksichtigen mit welchem Goldankauf Lange GmbH Unternehmen der KUNDE bzw. Verkäufer eine geschäftliche Beziehung begründet hat. Goldankauf Lange GmbH ist jedoch berechtigt, den KUNDEN bzw. Verkäufer auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der jeweilige Geschäftssitz der unter I. genannten Gesellschaften Erfüllungsort.

§ 4 Schlussbestimmungen

Der Vertrag sowie die einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten alle zwischen den Parteien über den Vertragsgegenstand getroffenen Vereinbarungen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

§ 5 Haftung

(1) Der Käufer übernimmt keine Haftung für die Entfernung der Schmucksteine aus Schmuckfassungen etc., es sei denn, dass die Beschädigung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Käufers oder seiner Mitarbeiter zurückzuführen ist.

(2) Der Käufer haftet uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder Arglist beruhen. Darüber hinaus haftet der Käufer uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.

(3) Bei einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, also solchen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, haftet der Käufer auch für einfache Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vertragstypisch vorhersehbaren Schadens. Ansprüche auf entgangenen Gewinn, aus Schadensersatzansprüchen Dritter sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden können nicht verlangt werden, es sei denn, ein vom Käufer garantiertes Beschaffenheitsmerkmal bezweckt gerade den Verkäufer gegen solche Schäden abzusichern.

(4) Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

(5) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen, leitenden Angestellten und Organe des Käufers.

(6) Eine Haftung des Käufers ist auch für die Fälle ausgeschlossen, wenn auf Wunsch des Verkäufers Edel-, Halbedel- oder Schmucksteine bzw. Perlen bei deren vom Käufer am Schalter vorgenommenen Entfernung aus den Schmuckfassungen beschädigt werden, die nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Käufers beruht (vgl. Ziff. 1). Weiter besteht keine Haftung des Käufers, wenn sich unter der eingereichten Ware Diamanten befinden, für deren Verwertung vom Verkäufer nicht explizit zum Zeitpunkt der Wareneinreichung – unabhängig vom Eingangskanal – ein Angebot zum Ankauf beim Käufer angefordert worden ist und diese Steine unwiederbringlich zerstört werden. Gleiches gilt, wenn bei Wareneingang am Schalter Diamanten von mindestens 1 Karat pro Stein als solche vom Käufer nicht erkannt werden und gleichfalls unwiederbringlich zerstört werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Käufer in Bezug auf die Beurteilung der Echtheit von Diamanten nicht die notwendige Sachkunde verfügt und diese deshalb nur auf Wunsch des Verkäufers durch einen sachkundigen Dienstleister, der über entsprechende Prüfgeräte verfügt, bewerten lässt.

(7) Der Verkäufer ist nicht berechtigt, dem Käufer Ware anzubieten, die gesundheitsgefährdende Stoffe enthält. Insbesondere folgende Stoffe fallen darunter: Antimon, Arsen, Beryllium, Bismut, Blei, Cadmium, Quecksilber, Selen und Tellur. Der Verkäufer haftet dem Käufer, seinen Organen, Angestellten, Erfüllungsgehilfen und Dritten für entstehende Schäden an Leben, Körper, Gesundheit und Sachschäden sowohl bei Vorsatz als auch bei Fahrlässigkeit.

VI. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Regelung sind die Parteien verpflichtet, eine Regelung zu treffen, die der unwirksamen Klausel am nächsten, aber noch rechtlich zulässig ist. Dasselbe gilt soweit Regelungslücken nachträglich erkannt werden.

V. Datenschutzhinweis

Goldankauf Lange GmbH misst dem Schutz der personenbezogenen Daten einen hohen Stellenwert bei. Die Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen über den Datenschutz und die Datensicherheit sind für uns selbstverständlich. Goldankauf Lange GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten aus diesem Vertrag nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung, Kundenbetreuung sowie für eigene Werbeaktionen in der Goldankauf Lange GmbH Gruppe.
Hinweis: Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch formlose Mitteilung auf dem Postweg an die Goldankauf Lange GmbH Sögestraße 25, D-28195 Bremen oder durch eine E-Mail an info@lange-edelmetall.de widersprechen. Dies gilt jedoch nicht für die zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlichen Daten. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken als zur Bestellabwicklung nutzen, verarbeiten und übermitteln sowie die weitere Versendung von Werbemitteln an Sie einstellen. Weitere Informationen rund um dasThema Datensicherheit und Datenschutz finden Sie auf unserer Homepage.

Hinweis: Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch formlose Mitteilung auf dem Postweg an die Goldankauf Lange GmbH, Sögestraße 25, D-28195 Bremen oder durch eine E-Mail an info@lange-edelmetall.de widersprechen. Dies gilt jedoch nicht für die zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlichen Daten. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken als zur Bestellabwicklung nutzen, verarbeiten und übermitteln sowie die weitere Versendung von Werbemitteln an Sie einstellen. Weitere Informationen rund um das Thema Datensicherheit und Datenschutz finden Sie auf unserer Homepage.

Stand: 18. Juli 2018